Vampires

Vampires klingt doch noch einmal viel gefährlicher als Vampire. Aber du wirst feststellen so gefährlich sind die gar nicht. Und das nicht erst seit ein turtelndes Vampirliebespaar die Herzen der Kinozuschauer erobert – auch wenn es doch die eine oder andere Ähnlichkeit zu geben scheint. Nein die Blutsauger in diesem Merkur Spielautomaten sind vor allem aus einem Grund ungefährlich. Sie beißen nicht und wollen auch nicht dein Blut, stattdessen können sie dir richtig hohe Gewinne bringen.

vampires merkur slot

Vampires im SunMaker Casino spielen

Gut es gibt auch kein ewiges Leben, wie es sich ja der eine oder andere von einem Vampirbiss erhofft. Aber ob das alles so stimmt und so schön ist, ist wieder ein anderes Thema. Daher freue dich lieber über die hohen Gewinne, die in Vampires auf dich warten. Dann hast du zumindest genügend Geld um dieses Leben hier richtig genießen zu können. Und das ist doch auch schon mal eine Menge wert.

Gruselige Gewinnsymbole bringen in Vampires hohe Gewinne

Zunächst einmal die Grundlagen dieses Spielautomaten von Merkur. Dem erfahrenen online Casino Spieler fallen diese wahrscheinlich auch sofort auf. Man erkennt nämlich direkt, dass es nur fünf Gewinnlinien gibt. Und wie es dann bei Merkur typisch ist bzw. allgemein bei so wenigen Linien normal, sind diese fünf auch fixiert.

Aber wer will da auch noch weniger aktivieren als fünf. Damit würden ja alle Chancen auf einen Gewinn richtig stark gedrückt werden. Selbst die variablen Einsätze würden das dann nicht mehr raus holen. In Vampires kannst du schon mit einem Mindesteinsatz von nur fünf Cent beginnen. Und dieser bezieht sich nicht pro Gewinnlinie, sondern es sind wirklich die gesamten Kosten pro Dreh. In diesem Merkur Automaten wählst du nämlich diese aus.

Leider geht es auch nicht ganz so hoch. Maximal kannst du nämlich nur 10 Euro pro Spiel riskieren. Aber auch wenn das nicht so viel ist bringen die Kartensymbole trotzdem schon recht gute Gewinne. Und die Vampires spezifischen Gewinnsymbole bringen dann natürlich richtig viel Kohle. Der Dolch und der Kelch schon bis zu 1.500 Euro. Für noch mehr Geld sorgt das Schloss oder die Frau – sie bringt auch den Hauptgewinn von 10.000 Euro.

Diese Bonus Spiele sind richtig wild

Ein Vampir hat natürlich mehr Kraft und Energie als wir Menschen. Deshalb ist in Merkurs Vampires der Blutsauger auch gleichzeitig als Wild und Scatter unterwegs und bringt dir auch noch einen hohen Gewinn. Das coolste Feature dieses Gewinnsymbols sind allerdings die Freispiele. Es gibt 15 Stück davon und die normalen Symbole können dabei zu Wilds werden. So hast du dann im besten Fall ganz viele Joker auf den fünf Walzen und kannst dementsprechend richtig dick abräumen.

Dazu kommt dann auch noch die Merkur typische Risiko Funktion. Besser gesagt die beiden Leiter- und Kartenrisiko. Diese ermöglichen dir kleinere Gewinne zu riskieren und dann mehrfach zu verdoppeln bzw. zu steigern. So kannst du aus wenigen Cent bis zu 140 Euro machen. Für High Roller ist das natürlich nichts, aber der ambitionierte online Casino Spieler weiß was er an diesem Feature hat.

Gefährliche Gestalten im online Casino

Die Vampire aus diesem Merkur Automaten kannst du am besten im SunMaker Casino besuchen. Dort warten sie auf dich mit dicken Gewinnen. Aber nicht nur in diesem online Slot kannst du richtig abräumen, sondern es warten noch viele weitere auf dich.

Neben den Merkur Spielen hat das SunMaker Casino aber auch noch eine weitere Besonderheit: die Bonus Angebote. Direkt bei deiner ersten Einzahlung kannst du bis zu 1.000 Euro geschenkt bekommen. Und damit startet das Ganze erst. Es folgen nämlich noch viele, viele weitere Prämien und Promos. So kannst du neben tollen Spielen auch noch richtig viel Geld zusätzlich geschenkt bekommen.

Bewertung
Autor
Jens Meier
Datum
Name
Vampires
Sternebewertung
5

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>